Leistungsfähiger als die "Großen"

Modelle reagieren anders als echte Yachten. Wer versucht, ein Modell einfach nur zu verkleinern, und hofft, damit toll segeln zu können, wird schnell enttäuscht. Denn die im Vergleich zum echten Schiff ist die kinematische Zähigkeit von Luft und Wasser höher. In Schlepptank versucht man daher durch die Erhöung der Wassertemperatur und Berechnungen auf Basis z.B. des Froudeschen Ähnlichkeitsgesetzes realistische Werte zu bekommen. Stark vereinfacht kann man sich das so vorstellen, als ob das Modell durch Honig segelt.

High Tech

Bei der Entwicklung überlassen wir nichts dem Zufall. Präzise CAD Zeichnungen sorgen für perfekte Formen und lassen bereits vor der Produktion erkennen, welche Eigenschaften das fertige Boot haben wird. Komplizierte Formen voller Rundungen, wie z.B. die Kielbombe werden von uns in einer speziellen CAD Software für die Bootsentwicklung, in 3D gezeichnet, so dass bereits am Bildschirm das endgültige Aussehen und die voraussichtlichen Eigenschaften beurteilt werden können.