Wir bekommen es in Hamburg gebacken

Ein erklärtes Ziel von stockmaritime ist es, so viel wie möglich in Deutschland zu fertigen. So können wir schnell mit hoher Qualität auf Kundenwünsche reagieren. Engagierte und erfahrene Mitarbeiter sind unser wertvollstes Kapital.

Übrigens: Wir sind stolz auf unsere Produktion in Hamburg.

Innovation als Prozess

Eine besondere Herausforderung dabei ist, wirtschaftlich zu arbeiten - hinter stockmaritime steht kein Einzelkämpfer, sondern ein Unternehmen mit allen Kosten für Gehälter, Miete, Buchhaltung, Marketing, etc. 

Um uns im Markt zu behaupten, haben wir uns einiges einfallen lassen (müssen): Wir steuern die Produktion durch eine selbst entwickelte Projektmanagment-Software. Jeder Teilschritt ist zeitlich definiert und in der Kalkulation berücksichtigt. Viele Fertigungswege weichen vom Bootsbau ab, und sind von uns für den Modellbau optimiert. 

Und wir haben eine Plattform-Strategie: So viele Teile wir sinnvoll möglich werden in mehreren Modellen verwendet. Dadurch senken wir die Einkaufspreise.

Inhouse-Fertigung

- Laminieren mit Epoxidharzen
- Verarbeitung von Glas, Carbon-, oder Kevlargeweben/-gelegen
- Fertigung im Vakuumverfahren
- Tempern oder Verarbeitung von Prepregs im speziellen Ofen
- Scheifarbeiten mit Absaugtisch
- Fräsen
- Lackierung
- Modellbau