Farr 25 OneDesign

Die Farr 25 ist eine nur 930 kg (!!!) leichte Rüsselrakete aus Epoxy und Glas. Dank 50% Ballastanteil und Carbonmast ist die FARR25 trotz der riesigen Segelfläche sehr gutmütig. Ein Boot für Speed-Junkies mit beschränktem Budget, die einen Flitzer suchen, den sie so richtig rocken können.

Alle Kontroll-Leinen werden unter Deck geführt, die Harken-Beschlagsausstattung ist hochwertig und funktionell. Von einer nur 18kg schweren Carbonfinne werden 435 kg (!!!) Ballast gehalten. Der Außenborder wird in einem Schacht gefahren, und lässt sich mit wenigen Handgriffen hochnehmen.

Dank nur 930kg Gesamtgewicht und 2,47m Breite ist die FARR25 problemlos trailerbar. 

DATENBLATT

Länge über alles: 7.62 m
LWL: 6.96 m
Breite: 2.47 m
Tiefgang: 1.80 m
Gewicht: 930 kg
Ballast: 453 kg
Segelfläche am Wind: 37 qm
Raumschots: 87.5 qm 

Das Boot ist segelklar mit einem Satz Segel (Groß, Fock und A1 Gennaker) ab einem Preis von EUR 69.995,- (inkl. Mwst) ab Hamburg erhältlich. 

My home, my castle ;-)

Das Schiff bietet unter Deck etwas Lebensraum, eignet sich daher auch für Übernachtungen zu zweit. Die ganz Harten können damit auch auf Regatten über Nacht etwas Schlaf sammeln.

Auf 25 Fuß wird das Feeling eines echten Offshore Racers geboten.

Übrigens: Der Mast ist ein Grand Prix Carbon Spargel von Southern Spars. Da ist kein Beschlag unqualifiziert ins Carbon genietet, sondern alles mit Inlays hinterlegt. High End. Sehr stabil. Und nicht ganz billig: 18.000,- EUR.

Oben und unten CARBON

Da, wo es am meisten hilft, ist die FARR 25 Carbonteile: Oben und unten. Vorne und hinten.

- Carbon Mast
- Carbon Salinge
- Carbon Baum
- Carbon Kiel-Finne

- Carbon Pinne
- Carbon Gennakerbaum

Der Rumpf ist aus E-Glass-Sandwich mit Epoxy gebaut, das Kernmaterial hat je nach Belastung unterschiedliche Dichte und Dicke.

Vermessungswunder ?

Auch in Sachen Vermessung ist die kleine FARR 25 ziemlich gut unterwegs: 
2015 Vizeeuropameister in der ORC Sportboat Klasse. Mehrmaliger Gewinner des prestigereichen BMW Bosphorus Cups, der nach IRC ausgesegelt wird. Und größtes Highlight: Das Langstreckenrennen der Marmaris Race Week 2013. Bei 500 Startern, 2. Boot gesegelt, wenige Minuten nach dem Volvo70 Black Betty und weit vor vielen anderen tollen Racern wie Melges 32 (UkaUka Racing), Farr40s, First40s, Mat1010s ....