TOUREN-BESCHLEUNIGER

Unser Konzept für Raumschotssegel geht beim Tourensegeln von folgenden Anforderungen aus:
- wenig Segelwechsel
- breiter Windeinsatzbereich
- einfache Handhabung mit kleiner Crew
- platzsparend
Daher sind unsere Touren-Raumschotssegel weder extrem leicht oder extrem schwer, und sollten ab ca. 25 Knoten Wind nicht mehr eingesetzt werden (siehe nebenstehende Illustration). Mehr Infos hier >>

Ihr Touren-Tuning besteht aus nur 2 Segeln und einer (bequemen) Rollanlage:
- Code 0: zum Kreuzen bei wenig Wind, spitze Raumschotskurse und tiefer bei viel Wind
- Gennaker oder Spinnaker: Halbwinds bei wenig Wind, je stärker der Wind desto tiefer wird der Kurs

ADVANCED TOURING

Ergänzend zu unserem vereinfachten MPP-Touring-Setup haben wir die "Advanced"-Version. Wenn Sie gerne bei viel Wind und Welle raumschots Segeln, dann lohnt sich unter Umständen die Anschaffung eines Starkwind-Gennakers oder -Spinnakers.

In diesem Fall würden wir Ihnen empfehlen, den ergänzenden Leichtwind-Gennaker/-Spinnaker aus leichterem Tuch und etwas größer zu wählen.

VIEL SPEED - VIEL ARBEIT

Beim Regattasegeln möchten Sie die maximale Geschwindigkeit auf allen Kursen bei möglichst guter Vermessung. Daher werden hier mehr und feiner auf den Windeinfallswinkel und Windstärke abgestimmte Segel eingesetzt - meist 4 Gennaker/Spinnaker und 1-2 Code 0.

Wir beraten Sie gerne und können ORC-Testberechnungen/Geschwindigkeitsprognosen machen/berechnen.

EINFÜHRUNGS-SONDER-ANGEBOT

Ihr besonderer Vorteil beim Kauf eines Elvstrøm-Segels bei uns ist die umfassende Performance-Beratung.
- Auswahl des Segels für Ihren Einsatzbereich
- Empfehlung der passenden Ausrüstungskomponenten 
- Auslieferung/Anpassung an Ihrer Yacht
- Trimm- und Manövertraining (kostenpflichtige Option)

Als Einführungs-Angebot erhalten unsere ersten 10 Kunden beim Kauf eines neuen Elvstrøm-Spinnakers oder -Gennakers ein Performance-Training kostenlos dazu. Sie können wählen zwischen einem Afterwork-Gruppentraining auf der Elbe oder einem 2-stündigen Individual-Training auf Ihrem Boot bei Auslieferung des Segels - im Umkreis von 200 km um Hamburg.

ROLLEN STATT EINSACKEN

Wir empfehlen beim Tourensegeln zum Setzen und Bergen des Gennakers und Code 0 EIN System: Den Bartels-Roller. EIN Roller und EIN Wirbel für zwei Segel. Der Gennaker lässt sich viel einfacher und schneller durch einen Top-Down-Furler bergen - in Sicherheit und Handling usererer Meinung nach dem Bergeschlauch weit überlegen.
Der Clou ist, dass Sie für den Gennaker nur einen zusätzlichen Wirbel unten brauchen, und der lässt sich mit einem Klick ergänzen/entfernen.

1. Roller
2. Halswirbel (nur für Gennaker)
3. Anti-Torsions-Kabel (notwendig für beide Segel)
4. Kopfwirbel

DIE KUNST DES ROLLENS

... hat nach unserer Meinung der amerikanische Hersteller Harken auf die Spitze getrieben. Der Harken-Furler ist in Design, Gewicht, Handling das coolste, was wir kennen. Für den ambitionierten Regattasegler gibt es wohl kaum eine Alternative.

Für Code 0 und Gennaker sollte man jeweils ein unabhängiges System wählen, um wertvolle Sekunden beim Setzen und Bergen zu sparen.

Im Video ist gut die "Top-Down"-Funktion zu sehen.

Neben diesen beiden Herstellern gibt es noch eine Reihe weiterer Systeme auf dem Markt. Wir erläutern gerne die Unterschiede und liefern das System ihrer Wahl gerne mit Ihrem neuen Segel fertig montiert aus - oder rüsten Ihr altes Segel nach.

HANDLING-HILFEN

Ihren Spaß am Spinnaker oder Gennaker können Sie mit dem passenden Zubehör deutlich erhöhen.

Wir beraten Sie und fertigen Ihre Ausrüstung genau angepasst für Ihre Yacht an:
- Carbon-Spinnakerbäume*
- Barberholer
- verjüngte Schoten
- abnehmbare Umlenkblöcke
- Bergehilfen

* Wir fertigen extrem leichte, preiswerte Spinnakerbäume, indem wir Hochleistungs-Industrierohre an den Enden passend für Ihren gewünschten Spinnkerbaumbeschlag in unserer Werkstatt verjüngen. Schwere Adapterringe fallen so weg.Zudem laminieren wir auf Wunsch im Bereich, wo der Baum ans Vorstag schlagen kann, Verstärkungen auf.